Dr. Philipp Schröder wird für sein Buch “Bishkek Boys. Neighbourhood Youth and Urban Change in Kyrgyzstan’s Capital“ mit Forschungsreis Ethnographie 2019 für den vom Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda ausgezeichnet. 
 
Nach Auffassung der Jury gelingt Dr. Schröder ein ungemein facettenreicher, sensibler und zugleich analytischer Schnappschuss einer sozialen ‚Kippsituation‘ für eine Jugend-Nachbarschaft eines Stadtteils in Bishkek aus einer 18 monatigen (existentiellen) Teilnahme heraus, von dem aus sich Fragen der Verfasstheit der kirgisischen Gesellschaft im postsowjetischen Umbruch stellen.
 
Der Preis wird im Rahmen der 7. Fuldaer Feldarbeitstage am 5. Juli 2019 an Dr. Schröder überreicht.